Nächstes ATSV-Spiel in der 2.Bundesliga
Tabelle 2.Damen-Bundesliga
Aktuelle Termine&Ergebnisse
ATSV Saarbrücken Tischtennis auf Facebook
View Archive
Abschiedsspiel nach 12 Jahren Bundesliga

ATSV Damen mit Heimspiel gegen Tostedt und in Uentrop

am Samstag, den 23.3.2019 treten unsere Damen um 16:30 Uhr im vorletzten Heimspiel der Saison im ATSV-Center gegen den MTV Tostedt an.
Tostedt ist momentan auf dem 6. Platz unser Tabellennachbar, ist aber bei kompletter Aufstellung als sehr stark einzuschätzen. Am vorderen Paarkreuz spielen mit Irene Ivancan und Yvonne Kaiser zwei ehemalige deutsche Nationalspielerinnen. Auch die an Position 3 und 4 gemeldeten Spielerinnen Laura Matzke und Svenja Koch gehörten früher zur nationalen deutschen Spitze. Mit Lotta Rose steht eine junge Spielerin nationaler Spitzenklasse ebenfalls für einen Einsatz bereit. Unsere Mannschaft ist nach dem 6:0 Auswärtssieg in Neckarsulm top motiviert und wird natürlich alles daran setzen, erfolgreich zu sein. Wer in dem Spiel beim ATSV zum Einsatz kommt, ist noch nicht klar.

Am Sonntag geht es dann zum Tabellendritten Uentrop, wo eine weiter schwere Aufgabe wartet.

Unterstützt unser Team am Samstag im vorletzten Heimspiel der Saison.

 ATSV Saarbrücken – MTV Tostedt
Samstag, 23.3.2019, 16:30 Uhr, ATSV-Center

Nach den sensationellen 3 Punkten vom Wochenende spielen die ATSV-Damen am Samstag, 1.12.2018, um 15:30 Uhr gegen Neckarsulm. Obwohl Neckarsulm auf dem letzten Tabellenplatz steht, darf der Aufsteiger nicht unterschätzt werden. Das Team tritt an Position 1 mit der Tschechin Lenka Harabaszova an, danach folgen mit Wenna Tu und Yuki Tsutsui 2 sehr starke Nachwuchsspielerinnen, die in ihrem Alter zu den besten Spielerinnen ihrer Altersklasse in Deutschland zählen. Komplettiert wird das Team von Rebecca Mohr und Kathrin Hessenthaler. Die ATSV-Spielerinnen Nathalie, Tanja, Theresa und Ann-Kathrin wollen sich mit einem Sieg im Mittelfeld festsetzen und die Leistung vom letzten Wochenende bestätigen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung und einen spannenden TT-Nachmittag.

Im Anschluss an das Damenspiel spielen um 18:30 Uhr auch die 1. Herren (gegen Wemmetsweiler) und die 2. Herren (gegen Heusweiler 3).

Den TT-Samstag schließen wir dann mit unserer Weihnachtsfeier im Restaurant Akropolis ab.

 ATSV Saarbrücken – NSU Neckarsulm
Samstag, 1.12.2018, 15:30 Uhr, ATSV-Center

 

Damen mit 3 Auswärtspunkten im hohen Norden

Mit einer nicht erwarteten Punkteausbeute kommt under Damen-Zweitbundesligateam aus Tostedt und Großburgwedel zurück. Beim Tabellenzweiten Tostedt gelang ein 5:5 Unentschieden. Nathalie Marchetti und Tanja Helle gewannen das Anfangsdoppel, die restlichen ATSV-Punkte gingen auf das Konto von Theresa Adams und Ann-Kathrin Herges, die alle Einzel am hinteren Paarkreuz gewannen. Nathalie Marchetti konnte trotz guter Leistung und einer 2:0 Satzführung gegen Kaiser nicht punkten, und die schulterverletzte Tanja Helle musste ihre Spiele kampflos abgeben. Das Unentschieden wurde aber auch von Ihnen mit guter Stimmung gefeiert. Hier die Einzelergebnisse des Spiels.
http://www.atsv-tischtennis.de/media/Grossburgwedel_ATSV_Nov2018.JPG
Beim Tabellennachbarn Großburgwedel gewannen die ATSV-Spielerinnen beide Anfangsdoppel und durch Nathalie, Theresa und Ann-Kathrin drei Einzel im ersten Durchgang. Danach wurde es aber nochmal sehr spannend, da Nathalie ihre zwischenzeitliche Führung nicht ins Ziel bringen konnte und danach auch Tanja und Theresa unterlagen. So musste Ann-Kathrin im letzten Spiel des Tages die Nerven behalten. Gegen die Holländerin Suzanne Dieker gelang schließlich ein 3:1-Sieg und damit war der 6:4-Erfolg unter Dach und Fach. Mit 7:5 Punkten stehen die ATSV-Damen jetzt auf dem 6. Tabellenplatz und könnten mit einem Sieg gegen Neckarsulm am nächsten Samstag sogar noch weiter nach vorne rutschen.  Hier die Einzelergebnisse des Spiels.

Doppel-Saarlandmeistertitel für Etienne Opdenplatz und Julian Gimler

Bei den U18-Saarlandmeisterschaften überraschten die beiden ATSV Nachwuchsspieler Etienne Opdenplatz und Julian Gimler und gewannen den Titel im Jungen-Doppel. Obwohl beide noch in der tieferen U15 Altersklasse startberechtigt sind setzten sie sich im Halbfinale gegen das an Position 1 gesetzte Limbacher Doppel Hübgen/Grujic mit 3:0 durch und auch im Finale gewannen sie gegen das höher eingestufte Doppel Roskothen/Sander (TTC Berus) mit 3:1.

Herzlichen Glückwunsch den neuen Saarlandmeistern Etienne und Julian, hier kurz vor dem Matchball im Finale.