Nächstes ATSV-Spiel in der 2.Bundesliga
Tabelle 2.Damen-Bundesliga
Aktuelle Termine&Ergebnisse
ATSV Saarbrücken Tischtennis auf Facebook
View Archive
Carolin mit tollem 6. Platz beim TOP 24

Am Ende stand der 6. Platz beim DTTB Top 24, und Carolin Freude kann darauf sehr stolz sein. Aus den Gruppenspielen ging Carolin als 3. mit einer Bilanz von 3:2 Siegen hervor und spielte dadurch um die Plätze 5-12. Nach Siegen gegen Ziegler (TTV Süßen), Fazlic (TSV Schwarznbek) und Bucht (TTC Staffel) und einer knappen 2:3 Niederlage (10:12 imEntscheidungssatz) gegen Sarah Mantz vom TTV Schwabhausen stand am Ende ein guter 6. Platz. Mi diese Platzierung hat , Carolin bewiesen, dass sie zur erweiterten deutschen Spitze in der Altersklasse der Mädchen U 18 gehört.

Carolin Freude beim DTTB TOP 24 der U18 Mädchen in Wiesbaden

Carolin Freude vom ATSV Saarbrücken hat sich beim TOP 48 Qualifikationsturnier für das am Wochenende stattfindende TOP 24 des Deutschen Tischtennisbundes in Wiesbaden qualifiziert und gehört damit zu den besten deutschen Spielerinnen ihrer Altersklasse. Carolin vertritt den Saarländischen Tischtennisbund im Wettbewerb der Mädchen, Michael Schwarz und Nikola Grujic haben die Qualifikation für den Jungen-Wettbewerb geschafft.
Die Ergebnisse der Spiele können live auf der Website des ausrichtenden Vereins abgerufen werden.

Saarlandmeisterschaften U15 - Doppel-Titel für Etienne Opdenplatz, Sascha Grujic wird zwei mal Zweiter

Mit drei Medaillen sind die U15-Schüler des ATSV Saarbrücken von den Saarlandmeisterschaften zurück gekehrt. Etienne Opdenplatz gewann mit seinem Partner Matthias Hübgen (TTC Wemmetsweiler) den Titel im Doppel und schlug dabei im Finale seinen Vereinskollegen Sascha Grujic mit dessen Partner.
Sascha, der als Favorit auf den Einzeltitel ins Rennen ging, musste sich im Finale leider dem an diesem Tag besseren Matthias Hübgen geschlagen geben. Am Ende des Tages erhielt er somit zwei Silbermedaillen, mit denen wir als Verein auch sehr zufrieden sind.

Damen spielen Unentschieden gegen Offenburg - Herrenteams erfolgreich

Mit einem letztlich gerechten 5:5 Unentschieden trennten sich der ATSV und die DJK Offenburg in der 2. Bundesliga der Damen. Zu Beginn der Partie siegten Na Yin und Tessy im Doppel, während Ann-Kathrin und Theresa gegen Maksimenko/Heuberger 9:11 im 5. Satz unterlagen. Wieder überragend spielte Ann-Kathrin Herges, die sich gegen Heuberger und Lehmann jeweils 3:1 durchsetzte. Carolin Freude unterlag zwar in beiden Spielen, zeigte aber besonders im Spiel gegen Heuberger, dass sie in der 2. Liga durchaus mithalten kann. Im vorderen Paarkreuz siegten Na Yin und Tessy jeweils 3:1 gegen Maksimenko, unterlagen aber der souverän aufspielenden Jugend-Nationalspielerin Luisa Säger doch recht deutllich.
Die 1. Herrenmannschaft setzte sich in der Saarlandliga mit 2 klaren Siegen gegen Theley (9:2) und Lautzkirchen (9:1) wieder an die Tabellenspitze. Die 2. Herrenmannschaft besiegte Tabellenführer TV Altenkessel überraschend deutlich mit 9:2 und übernahm damit die Tabellenführung in der Kreisliga.

Richtungsweisendes Spiel gegen die DJK Offenburg

Am Samstag kommt es um 15 Uhr in der Moltkehalle zu einem ganz wichtigen Spiel für unsere Damenmannschaft, denn mit einem Sieg gegen die DJK Offenburg könnte sich der ATSV weiter von der Abstiegszone absetzen.
Über Unterstützung in diesem wichtigen Spiel würden sich unsere Mädels sehr freuen.

Punktgewinn gegen Uentrop - Niederlage gegen Anröchte

Aus den beiden Heimspielen des vergangenen Wochenendes nahm das Damenteam des ATSV einen nicht erwarteten Punkt mit. Da wir gegen Anröchte ohne unsere beiden Spietzenspielerinnen Na Yin und Tessy antraten, war von vorneherein klar, dass ein Spielgewinn sehr schwer sein würde. So waren auch die beiden Fünfsatz-Niederlagen von Ann-Kathrin und Theresa im Doppel und von Theresa im Einzel gegen Golota die besten Ergebnisse bei der 0:6 Niederlage. Gegen Uentrop gab es dann sonntags einen überraschenden Punktgewinn, den Na Yin und Theresa mit jeweils zwei Einzelsiegen und einem Doppelsieg klar machten. Schade, dass Carolin in beiden Spielen nach sehr guter Leistung jeweils mit 2:3 verlor. Sonst wäre sogar noch ein Sieg rausgesprungen.

Carolin Freude qualifiziert sich für Deutschland TOP 24 der Jugend

Großer Erfolg für unsere Spielerin Carolin Freude beim TOP 48 der Mädchen in Preetz. Am Ende des Turniers belegte Carolin den 11. Platz und qualifizierte sich damit souverän für das TOP 24. In den Gruppenspielen blieb Carolin mit einer 5:0 Bilanz unbesiegt, verlor aber in der Zwischenrunde leider gegen Marlene Scheibe aus Sachsen, was sie eine noch bessere Platzierung kostete. Nach einem weiteren Sieg gegen Franziska Schreiner folgte am Ende noch eine Niederlage in der Schlussrunde, die das gute Gesamtergebnis aber nicht mehr trüben konnte.
Herzlichen Glückwunsch unserer Carolin zur Quali, wo sie sich in 3 Wochen mit Deutschlands besten Spielerinnen in der Mädchenklasse messen wird.

Enttäuschendes 1:6 beim Heimspielauftakt der 2. TT-Bundesliga

Der erste Heimspielstart der neuen Saison des ATSV-Damenteams ging komplett daneben. Mit 1:6 mussten wir uns gegen Langstadt geschlagen geben und hatten dabei wirklich kaum eine realistische Chance. Bereits der Doppelstart lief enttäuschend. Sowohl Adams/Daub als auch Na Yin/Gonderinger unterlagen jeweils mit 0:3. Für den Ehrenpunkt sorgte Na Yin mit einem 3:0 Sieg gegen Bundesmann, hatte aber gegen die starke Kamath beim 1:3 das Nachsehen. Gonderinger verlor gegen Kamath mit 2:3, und Adams und Daub mussten sich am hinteren Paarkreuz jeweils 0:3 geschlagen geben. Ein Spiel, dass schnell abgehakt werden sollte.

Damen mit erstem Heimspiel der neuen Saison: gegen Langstadt

Die ATSV-Damen starten nach vier Auswärtsspielen zum ersten Mal in der neuen Saison zu Hause, und zwar gegen den TSVLangstadt aus Hessen. Beide Mannschaften kämpften letztes Jahr im letzten Saisonspiel gegen den Abstieg, sind aber beide gut in die neue Saison gestartet. Während der ATSV nach 3 Siegen und einer Niederlage gegen den Tabellenführer Schwabhausen auf dem 2. Platz steht, hat Langstadt mit einer Niederlage gegen Schwabhausen und einem 6:4 Sieg in Langweid erst 2 Spiele gemacht. Für Langstadt treten an Position 1-3 drei sehr starke Jugend-Kaderspielerinnen, zwei deutsche (Kämmerer und Bundesmann) und eine Inderin (Kamath) an, sowie mit Sonja Busemann eine Spielerin, die gerade beim DTTB Top 48 einen sehr guten 12. Platz belegt hat. Für den ATSV stehen mit Na Yin, Tessy Gonderinger, Theresa Adams und Ann-Sophie Daub 4 Spielerinnen an der Platte, die unbedingt auch im ersten Heimspiel erfolgreich sein wollen. Zu erwarten ist ein sehr spannendes Spiel mit offenem Ende.

 


2.TT-BL --- Sieg und Niederlage in Bayern

Auch ohne Spitzenspielerin Na Yin konnte das Damenteam des ATSV in der 2. TT-BL überzeugen. Am Ende einer strapaziösen Reise nach Bayern mit 2 Spielen an einem Tag stand zwar eine klare 0:6 Niederlage beim Tabellenführer Schwabhausen, aber vor allem ein wichtiger 6:3 Sieg beim ehemaligen Europapokalsieger TTC Langweid. Während gegen das überragende Schwabhausen nur Ann Sophie Daub ein Satzgewinn gelang, hatten gegen Langweid, wo Carolin Freude wegen Magenkrämpfen pausieren musste, alle Spielerinnen Anteil am Erfolg. Zu Spielbeginn besiegte das Doppel Gonderinger/Daub ihre Gegnerinnen Schneider/Krazelova mit 3:2 und sorgte so dafür, dass Langweid nicht wegziehen konnte. Danach boten vor allem Tessy Gonderinger und Ann Kathrin Herges Top-Leistungen und waren in ihren beiden Einzeln erfolgreich. Aber auch Theresa Adams, die am vorderen Paarkreuz zum Einsatz kam, zeigte sich nach einer unglücklichen 2:3 Niederlage in ihrem ersten Match sehr nervenstark und besiegte die Polin Dziadkowiec mit 3:1. Nach diesem Sieg stehen unsere Damen sensationell auf dem 2. Tabellenplatz.